Motten mit Marotten

Veröffentlicht auf von Szintilla

Kastanienblätter

Kastanienblätter

Neulich schaute ich morgens aus dem Fenster und stellte fest, dass bei der jungen Kastanie, die auf einem Nachbargrundstück steht, einige Blätter bereits braun sind. Das Wetter mutet zwar herbstlich an, aber soweit, dass die Blätter fallen, sind wir noch nicht. An einer zu langen Trockenperiode kann es nicht liegen, denn bislang wurden wir vom Sommer nicht mit allzuviel Sonne beglückt. Statt dessen schenkte er uns jede Menge Wasserperlen. Die Erklärung für das Braune-Blätter-Phänomen fand ich kurz darauf. Als ich die Zeitung aufschlug, sprang mir ein großes Bild mit braungefleckten Kastanienblättern entgegen, darunter fand ich die Erklärung. Die Miniermotte wütet. Wegen des warmen Frühlings ist sie besonders aktiv und rückt den weißen Kastanien heftig zu Leibe, die roten verschont sie, die mag sie nicht. Auch Miniermotten haben ihre Marotten.

Veröffentlicht in Flora, Bäume, Kastanien, Schädlinge

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Mathilda 07/30/2017 10:43

Ach ja, das ist jedes Jahr so. Trauriger Anblick der Kastanien.

Schönen Sonntag wünscht Mathilda ♥

Szintilla 07/30/2017 22:41

Mir ist das zum ersten Mal aufgefallen, aber solange habe ich die junge Kastanie auch noch nicht direkt vor der Nase. :-)

Liebe Grüße zu dir,
Szintilla

Quer 07/30/2017 07:48

So, so, die sind das! Ach es kann der frömmste Baum nicht in Frieden leben, wenn...
Bei uns macht sich wieder der grässliche Buchsbaumzünsler über die kleine Hecke im Garten her.
Wahrscheinlich werden wir ihm nicht Herr.
Möge die Kastanie stark bleiben!
Lieben Sonntagsgruss,
Brigitte

Szintilla 07/30/2017 22:44

Der Übeltäter ist enttarnt, aber davon hat die Kastanie nichts. :-(

Ich musste erst einmal über den Zünsler recherchien, schöne dicke fleischige Raupen. Da kommt mir doch die kleine Raupe Nimmersatt in den Sinn. :-) Möge euer Buchsbaum standhalten.

Einen späten Sonntagsgruß zu dir,
Szintilla