Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Herzgeschenk

Veröffentlicht auf von Szintilla

Herzgeschenk

Wieder fand ein kleines Dankeschöngeschenk den Weg zu mir. Diesmal war es ein Herzchen mit einem handschriftlichen Namenszug, sowie ein selbstgemaltes Bild. Kleine Seelenstreichler die mich erreichen und die mir viel Freude bereiten. Es ist ein berührendes...

Weiterlesen

Abenteuer-Wochenende

Veröffentlicht auf von Szintilla

Abenteuer-Wochenende

Ein geruhsamer Sonntag liegt hinter mir, ein Sonntag wie ich ihn nach dem Samstag dringend brauchte. Der samstägliche NRW Tag, war ein turbulenter Tag für mich. Freiwillig hätte ich mir das NRW Spektakel kaum angetan. Zwangsläufig musste ich aber mitten...

Weiterlesen

NRW Tag

Veröffentlicht auf von Szintilla

NRW Tag

Erst mal stell ich nur ein paar eingefangene Augenblicke vom NRW Tag in Hamm hier ein. Zwar bin ich acht Stunden durch die Innenstadt gelaufen, trotzdem war es fast unmöglich alles zu sehen. So beschränkte ich mich auf die Dinge die mich wirklich interessierten....

Weiterlesen

Siebenschläfer

Veröffentlicht auf von Szintilla

Siebenschläfer

Tobias (3 Jahre): "Mama, ich bin ein Siebenschläfer." "Wie kommst du denn darauf?" "Ich schlaf auch immer bis sieben Uhr.

Weiterlesen

Ein weises Wort

Veröffentlicht auf von Szintilla

Ihr sollt niemals aufhören zu leben, ehe ihr gestorben, welches manchem passiert und ein gar ärgerliches Ding ist. Jacques Offenbach (1819-1880), deutsch-französischer Komponist (Hoffmanns Erzählungen)

Weiterlesen

Der Stein des Anstoßes

Veröffentlicht auf von Szintilla

Der Stein des Anstoßes

Das ist er nun der Stein des Anstoßes, die Elfenträne. Ein künstlich, in der alchemisten Küche, hergestellter Stein der die Idee zur neuen Elfengeschichte in mir weckte. Das magische Leuchten des Blaus in der Sonne, die Worte die beim Kauf dazu gewechselt...

Weiterlesen

Elfische Wortspielereien

Veröffentlicht auf von Szintilla

Elfische Wortspielereien

So was kommt dabei raus wenn mir, bedingt durch die neu entstehende Geschichte, nur noch Elfen im Kopf herumspuken und der Sohnemann seinen Senf dazu gibt. Da er gestern ein Praktikum in einer Grundschule begann war er sowieso gerade mittendrin in der...

Weiterlesen

Überraschungsblümchen

Veröffentlicht auf von Szintilla

Überraschungsblümchen

Heute Nachmittag wurde ich von einem kleinen Drei-Käse-Hoch, den ich heute verabschiedete, mit diesem Blümchen überrascht. Es ist ein schönes Gefühl einen kleinen sichtbaren Dank in die Hand gedrückt zu bekommen, eine wirkliche Überraschung mit der ich...

Weiterlesen

Wo kommst du vor in deinem Leben?

Veröffentlicht auf von Szintilla

"Wo kommst du vor in deinem Leben?", war die Frage die mir jemand innerhalb eines Telefonates gestern stellte. Natürlich hatte ich sofort Beispiel zur Hand mit den Dingen die ich für mich mache, bei denen ich im Mittelpunkt meines Lebens stehe, die nicht...

Weiterlesen

Ein müder Sommeranfang

Veröffentlicht auf von Szintilla

Ein müder Sommeranfang

Auf dem Kalender steht Sommeranfang, ob sich das Wetter aber vom kalendarischen Sommeranfang beeindrucken lässt steht ganz woanders? Wenn wir uns an eine alte Bauerregel halten die besagt: "Was im September soll geraten, das muss schon im Juni braten.",...

Weiterlesen

Terrorkrümmel in Abendkleid und Anzug

Veröffentlicht auf von Szintilla

Es ist erstaunlich wie aus einstigen Sandkastenrockern in wenigen Jahren dynamisches Jungvolk wird, das sich anschickt die Welt zu erobern. Vor sechs Jahren wechselten die Terrorkrümmel, gerade eben erst dem Rotznasenputz- und Turnbeutelhinterhertragalter...

Weiterlesen

Schwertransport

Veröffentlicht auf von Szintilla

Schwertransport

Da glaubt man, man lebt dörflich, ruhig, beschaulich und dann ist auf der Straße vor dem Haus mehr los als mitten in der Stadt. So erlebten wir schon so allerhand vom Fenster aus und so manchesmal hatten wir schon Schwertransporter samt Ladung fast auf...

Weiterlesen

Amtsschimmel

Veröffentlicht auf von Szintilla

Amtsschimmel

Gestern habe ich mich noch über die deutsche Bürokratie geärgert, heute lache ich über die sibirische. In Barnaul/Sibirien wurde einem 30-Jährigen Verkehrssünder die Fahrerlaubnis entzogen. Daran an sich ist nichts ungewöhnliches, das gibt es schließlich...

Weiterlesen

Gewohnheiten

Veröffentlicht auf von Szintilla

Gewohnheiten

Ein laut wiehernder Amtsschimmel, dem ich heute begegnet bin, hat mich mit Gewohnheiten konfrontiert die ich gern loswäre... Ich habe Gewohnheiten zu verschenken, nur weiß ich nicht so recht wo ich die anbieten könnte... Da ist zum Beispiel das Festbeißen...

Weiterlesen

Resignative Reife

Veröffentlicht auf von Szintilla

Resignative Reife

Wieder einmal hab ich eine "schöne" Formulierung gelesen für unhaltbare Zustände, für Misstände die ertragen werden ohne das man sich konkret um Lösungen bemüht/bemühen soll. In dem Artikel den ich las ging es um Partnerschaftsprobleme. Irgendwann verträgt...

Weiterlesen

Mittelalter im Park

Veröffentlicht auf von Szintilla

Mittelalter im Park

Das lange Wochenende verlief wieder etwas anders als geplant, dennoch haben wir auch alles Geplante untergebracht. Der Besuch des Mittelaltermarktes und das Genießen des herrlichen Naturareals am Rande des turbulenten Geschehens war ein wirkliches Highlight....

Weiterlesen

Schreibwut

Veröffentlicht auf von Szintilla

Der gestrige Tag war ausgefüllt mir einer positiven "Schreibwut". Abgesehen vom Vormittag, den ich mich einkaufstechnisch durch das Stadtgewühle wurschteln musste, verbrachte ich den ganzen Nachmittag bis zu den frühen Abendstunden am PC. Möglicherweise...

Weiterlesen

Regentanz

Veröffentlicht auf von Szintilla

Regentanz

Irgendwer hat wohl zuviel Regentänze veranstaltet. Statt am freien Tag in der Sonne zu liegen und kühle Sommerdrinks zu genießen, kuschelte ich mit der Decke und trank heißen Tee. Metereologen warnten vor Sturmtief "Martin", das uns bis jetzt zum Glück...

Weiterlesen

Die innere Wildnis

Veröffentlicht auf von Szintilla

Die innere Wildnis

Immer öfter höre ich von unterschiedlichen Seiten den Wunsch mal alles hinter sich zu lassen - auszusteigen. Die einsame Insel zu suchen, um sich ausklinken zu können aus dem täglichen Allerlei. Ich nehme mich da nicht aus, auch ich hab sie mir schon...

Weiterlesen

1 2 > >>