Traumstundenzeit

Veröffentlicht auf von Szintilla

 

Aktuell hat mich ein Projekt gepackt das ich bis Ende September fertigstellen möchte. Leider steht das Thema und mein Anspruch miteinander im Konflikt. Das ist mir am Wochenende besonders deutlich geworden. Es geht um das Schreiben von Geschichten für Kinder, Geschichten um sie zu "entschleunigen", sie in Traum- und Fantasiewelten zu entführen,  sie Stilleübungen erfahren lassen.

Wie aber schreibt man so etwas schnell und zügig, wenn man sich selbst dabei immer wiedereinschläfert? ...vor lauter tief atmen, Stille und Ruhe genießen und Fantasievorstellungen im Detail ausmalen, dabei in eigene Traumwelten abgleiten kaum etwas zu Papier bringt... ???

Gut das ich nicht dabei schrieb in "welchem" September ich das Projekt fertigstellen will 2010/2011

Veröffentlicht in Allerlei

Kommentiere diesen Post