Ganz schön dreist.. :-))

Veröffentlicht auf von Szintilla


Na, dieser Nachbar-Kater ist ein Schlingel wie er im Buche steht. Nutzte er doch die "kleine Wäsche", die einfach nur in der Septembersonne trocknen sollte, um ein gemütliches Nickerchen ihrem Schatten zu machen. Ungeklärt bleibt allerdings, ob er sich das weiche Lager selbst vom Wäscheständer angelte (was ich ihm durchaus zutraue) oder ob ihm der Wind dabei zur Hilfe kam.

                                                                           Aktenzeichen XY ungelöst... 


Veröffentlicht in Cats-world

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sichtwiese 09/13/2009 12:43

so süüüüssss... einmalig genial, kennen wir auch von den beiden Nachbarkaterchen :-), die auf einmal morgens auf unserer Couch liegen... so kann es gehen, wenn man eine Katzenschleuse hat *lach
Liebe Grüsse, Sichtwiese

Szintilla 09/13/2009 16:01


Liebe Sichtwiese, süß und dreist ist dieser Tiger.  Gut das ich keine Katzenschleuse habe, denn ein Eindringen eines fremden Katers würde hier wohl die heftigstens Territorialkämpfe auslösen
und da bin ich einmal zwischen geraten, das reicht mir als Erfahrung. Ich bin sehr froh, das dieses Kämpfe nicht in meinem Wohnzimmer stattfinden. :-) Ich wünsch dir einen schönen Sonntag,
Szintilla