Gruselkürbis

Veröffentlicht auf von Szintilla




Eine Woche noch und schon toben die kleinen Geister wieder durch die Straßen. Halloween oder Samhain steht vor der Tür.

Das typische Symbol für Halloween ist der ausgehöhlte und mit einer Kerze versehene Kürbis. Wenn man dazu mal im Netz recherchiert findet sich mehr als eine Erklärung dafür warum es ausgerechnet der Kürbis ist, der als Symbol verwendet wird. Ist es einmal die Legende von Jack O'Lantern, dem der Zugang zum Himmel und zur Hölle verwehrt wurde, weil er als Betrüger sogar den Teufel überlistet hatte. Er bekam nach seinem Tod nur ein Stück glühende Kohle aus der Hölle die er seit der Zeit, bis zum Jüngsten Tag, in einer ausgehöhlten Rübe herumträgt und die an Halloween an alle Seelen erinnern soll die noch keine Ruhe gefunden haben. Außerdem gibt es die Erklärung das sich die irischen Kelten vor umherirrenden Seelen mit Opfergaben schützen wollten. Opfergaben waren üblicherweise Kinder oder Jungfrauen. So soll ausgewählten Familien eine ausgehöhlte, mit einem Licht versehene Rübe vor die Tür gestellt worden sein. Damit war klar das von ihnen das Kind oder die Jungfrau als Opfer gefordert war. Verweigerten sie das Opfer wurde die ganze Familie ausgelöscht.

Was auch immer dem heutigen Brauch zu Grunde liegt Tatsache ist, dass er um sich greift und von Jahr zu Jahr mehr Zuspruch findet. Wobei die Kommerzialisierung die Augen der Geschäftemacher leuchten lässt, so gibt es doch schon Stimmen die
Halloween als drittes großes Fest neben Ostern und Weihnachten etablieren wollen. Da kommt ein wenig Boykottstimmung auf bei mir..., obwohl ich den leuchtenden Gruselkürbis in der der Dunkelheit mag.

Veröffentlicht in Allerlei

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post